MemoryKeeper kann als „Mini”-Software angesehen werden, die ausschließlich diese eine Funktion hat. Wenn Sie MemoryKeeper öffnen, gibt es lediglich eine Möglichkeit, nämlich auf den Button „Clean Memory” zu klicken.


Das, was im Prinzip dort passiert, ist im Grunde genommen, dass MemoryKeeper alle Leistungen und das, was in Ihren RAM gespeichert wird kontrolliert, und alle unnötigen Prozesse schließt.

 

 

Sie können jederzeit wählen, den Speicher Ihres Macs manuell zu säubern.

 

 

Falls Sie einfach wünschen, dass dies laufend automatisch passiert, ist das ebenfalls eine Option.

 

 

 

Unter Einstellungen haben Sie die Möglichkeit, anzupassen, wie MemoryKeeper die unterschiedlichen Handlungen ausführen soll, wie z. B. eine schnelle und einfache Säuberung oder ein tiefergehender Scan. Wählen Sie die „vollständige” Säuberung, müssen Sie wissen, dass dies immer etwas mehr Zeit und ein paar mehr System-Ressourcen in Anspruch nehmen kann.

 

 

Wenn Sie MemoryKeeper öffnen, haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Maus über das Speedometer zu fahren und anzusehen, welche Leistungen gerade genutzt werden und welche inaktiv sind und entfernt werden können.

 

Alles in allem handelt es sich um ein richtig gutes und nicht zuletzt kostenloses ”Mini”-Softwareprogramm, das Ihrem Mac dabei hilft, die optimale Leistung zu erbringen.

 

Klicken Sie hier, um MemoryKeeper zu installieren:

https://itunes.apple.com/us/app/memorykeeper/id689992800?mt=12

 

Wenn Sie Mac-Nutzer sind, ist es für sie evt. eine gute Option, MacKeeper einmal in Augenschein zu nehmen. Ein Programm, das auf jeden Fall interessant für Sie ist, wenn Sie Ihren Mac vor Viren schützen wollen und eine solide Sicherheit beim Surfen im Internet wünschen.